Naleppa

 

Klangkomposition
Regie

Klangkomposition:
Klangkomposition ist die Kunst, Klang (instrumental, stimmlich oder synthetisch erzeugt und/oder mit Mikrophon aus unserer klingenden Umwelt aufgezeichnet) zu einer musikalischen Komposition zu organisieren. Text, Klang oder Musik sind Material in der Hand des Klangkomponisten. Das Ergebnis trägt zahlreiche Namen: musique concrète, Ars Acustica, Klangkunst, Soundart, Audio Art, digitale Radiokunst, Sound Poetry – Klangkomposition.
Bei dieser Begriffsvielfalt mag eine Skizze der Veranschaulichung dienen:

Genealogie Klangkunst

link to pdf FAQ Klangkunst – Häufig gestellte Fragen zur Klangkunst

 

Götz Naleppa arbeitet als Klangkünstler im eigenen Studio auf Mac-Basis mit ProTools HD und Logic Pro.

Veröffentlichte Klangkompositionen:

– "Cantus Apium" – 7 Variationen über Vergil, für Stimme und 15 Bienenvölker" (Ursendung 4. April 2014, Deutschlandradio Kultur)

– "Cablecar Blues" – Klanggedicht nach Ferlinghetti  (Ursendung 27. Dezember 2013, Deutschlandradio Kultur)

– „Popol Vuh, das Buch vom Ursprung der Maya

– „Jam Session “ - ein internationaler Ars-Acustica Remix

– „Ponte del Molino“ für das internationale Radioprojekt “Rivers and Bridges” open link in new windowhttp://www.kunstradio.at/RIV_BRI/PROJECTS/deutschr.html

– “Corpus Delicti”  (mit Transit Communication)

– “Robinsonate”  (mit Transit Communication) Robinsonate

Onlinemuseum für Klangkunst open link in new window "sonosophere.org".

line
Hörspielregie Redaktion Übersetzung Aktuell Vita Kontakt Privat